🔫 RADIESCHEN VON UNTEN

Titel: Radieschen von unten – kriminell gute Gartenmorde
Herausgeberin: Rotraut Schöberl
Autor:innen: Bettina Balàka, Alex Beer, Agatha Christie, Ann Granger, Severin Groebner, Margarita Kinstner, Ralf Kramp, Tatjana Kruse, ‑ky, Martina Parker, Theresa Prammer, Thomas Raab, Erwin Riedesser, Eva Rossmann, Clementine Skorpil, Gabriele Wolff, Peter Zirbs.

Vor einem halben Jahr wurde ich von der wunderbaren Leporello-Buchhändlerin Rotraut Schöberl eingeladen, mich mit einer Krimikurzgeschichte zu beteiligen. “Musst keinen Garten haben, Hauptsache im Grünen – und einen Toten sollte es geben”, hieß es.  
Jetzt muss ich vorab gestehen: Ich habe Krimi-Anthologien als Leserin bisher nicht sonderlich viel abgewinnen können. (Allerdings kenne ich auch nur vier). Und Garten habe ich tatsächlich keinen. Ich habe nicht einmal einen grünen Daumen. Es sei denn, ich zähle die Läuse und Raupen dazu, die es sich auf meinen Rosen und meiner Kapuzinerkresse gemütlich machen (hipper, insektenfreundlicher Stadtbalkon!)
Morden kann man mit der Kapuzinerkresse freilich nicht. Oder doch? Immerhin habe ich bis kurzem auch nicht gewusst, dass man mit Erbsensuppe morden kann …


🔖 Inhalt: Mit Erbsensuppe (ohne jeglichen Zusatz!) kann man tatsächlich Leute ins Grab bringen. Oder auch mit einem Ohrwaschelkaktus (der sich lieber nobel gibt und im Buch als Opuntie vorstellt). Nicht, dass sein Dorn (nenn ihn niemals Stachel!) giftig wäre. Aber er kann lebensbedrohlich werden, wenn … aber lesen Sie selbst! (»Der Opuntiendorn« von Bettina Balàka ist übrigens meine persönliche Lieblingsgeschichte. Die ist nämlich besonders böse.)
Was man in dem Buch noch findet: Zum Beispiel die Geschichte mit den ewig streitenden Nachbarn und dem »Wau, wauwau, wauuuuu«-Hund – der dann leider sein Leben lassen muss.Oder die Geschichte vom Mimosen-Streichler (einem wahrhaften Pflanzenrüpel)! Und es gibt einen Kater namens Kafka! Und ein blind date. Und einen Mann, der ein Mädchen einsperren will, was ihm zum Glück aber nicht gelingt. Einem gut aussehenden Burschen wiederum gelingt es dann fatalerweise doch, ein Mädchen im Park zu Tode zu würgen – und damit auch noch davonzukommen. Und dann gibt es diesen mysteriösen blutenden Typen in einer Gartenhütte …
Vor allem aber gibt es viel Gift, schwarzen Humor und überraschende Wendungen in dieser Anthologie. 

💬 Meine Meinung: Die Geschichten sind allesamt kurz und dadurch sehr dicht (die meisten sind grad mal so lang, dass man 2 Radieschenbrote essen kann) und äußerst hinterhältig.Und ja, ich hab einen Verdacht. Ich glaube nämlich, dass die Geschichten deswegen so anders sind als in anderen Krimi-Anthologien (zumindest anders als in jenen 4, die ich kenne), weil die Rotraut Schöberl als Herausgeberin dahinter steckt. Und wenn die Rotraut um Geschichten anfragt, traut Autor:in sich eben doch nicht, irgendeine alte, nicht so gelungene Story aus der Schublade zu ziehen.
Für meinen eigenen Text in „Radieschen von unten“ kann ich nicht sprechen, den sollen andere beurteilen. Aber eines kann ich dann doch ganz ohne Lug und Trug behaupten: Ich habe jede einzelne Geschichte in diesem Buch genossen. Und was das besonders Schöne war: Ich hab sie nicht nur mit Spannung gelesen, sondern vor allem viel gelacht!(Aber natürlich bin ich voreingenommen. Denn allein das Wort »Radieschen« löst bei mir ja schon Liebesgefühle aus ….)

Titel: Radieschen von unten – kriminell gute Gartenmorde
Herausgeberin: Rotraut Schöberl
Autor:innen: Bettina Balàka, Alex Beer, Agatha Christie, Ann Granger, Severin Groebner, Margarita Kinstner, Ralf Kramp, Tatjana Kruse, ‑ky, Martina Parker, Theresa Prammer, Thomas Raab, Erwin Riedesser, Eva Rossmann, Clementine Skorpil, Gabriele Wolff, Peter Zirbs.
Genre: Krimikurzgeschichten 
Verlag: Residenz    Publikationsjahr: 2022
ISBN: 978–3‑7017–1754‑5  Seiten: 224
> Link zum Verlag und zur Leseprobe

Kommentar verfassen