​💕​ BUCH des MONATS

Ziemlich schwere Wahl, da mir sowohl Zdenka Beckers neuer Roman “Es ist schon fast halb zwölf” als auch der Kaśka Brylas “Eistaucher” so wahnsinnig gut gefielen. (Überhaupt war Mai ein schöner Lesemonat, was natürlich mit meinem Geburtstag Ende April zu tun hat – denn ist ja klar, dass auf meiner Wunschliste nur Bücher notiert waren, die ich unbedingt haben will!)

Okay. Jetzt muss ich mich also entscheiden.
Und da wird es doch der Roman von Kaśka Bryla.
“Die Eistaucher” haben mich beim Lesen ungemein fasziniert, da die Geschichte so facettenreich ist, das Buch ist wirklich geschickt konstruiert und die Palette reicht von zarter Liebesgeschichte bis zum Horrorroman – das mit dem Fremden und den toten Tieren im Wald war extrem unheimlich, gleichzeitig ist es so eine zarte, traurige Geschichte. Ganz abgesehen davon, dass ich die erotischen Szenen als sehr intensiv empfand.
Buch des Monats auch deswegen, da ich mich ja schon bei unserer Radiosendung entscheiden musste, und da habe ich auch Die Eistaucher gewählt.
» Hier geht es zur Rezension.
> Lesetagebuch Mai

Kommentar verfassen