👧🏽👦🏼 Das Schloss der Smartphone-Waisen

🐚 Inhalt:
Marla, die ihre Eltern selbst durch einen „Smartphone-Unfall“ verloren hat, führt ein Waisenhaus für Kinder mit demselben Schicksal. Doch eines Tages erfährt Marla, dass das Haus abgerissen werden soll. 
Etwa zur selben Zeit helfen „ihre“ Kinder einer alten Frau, die Einkäufe nach Hause zu bringen. Und sind ziemlich überrascht, als sie in einem riesigen Schloss landen – mit Butler, Gärtner und Köchin!
Die alte Hermine freut sich auch sehr über die Bekanntschaft mit den 5 Waisen, doch aufnehmen kann sie diese in ihr hübsches Schloss leider nicht, denn ihr kapitalistischer Sohn Henri möchte, dass sie schnellstmöglich auszieht, um ein Luxushotel errichten zu können. 
Also entführen die Waisen kurzerhand den unsympathischen Enkelsohn von Hermine, um Druck zu machen. Doch schon bald stellen sie fest: Artschie ist gar nicht Henris Sohn, sondern der Sohn von Hermines verstorbener Tochter – und ebenfalls Smartphone-Waise. Und Onkel Henri? Den stört es gar nicht, dass sein Neffe verschwunden ist. Also muss ein neuer Plan her …

💬 Meine Meinung
Ein absolut entzückendes Buch, das vor allem durch sein seinen wunderbar feinen, schwarzen Humor besticht. Erinnert schon fast ein bisschen an Philip Ardagh …
Die Idee, Eltern bei diversen Smartphone-Unfällen sterben zu lassen (beim Posieren mit dem Handystick auf Klippen oder Pyramiden, beim Dem-Handy-ins-Meer-Nachspringen, beim Dem-Navi-blind-Vertrauen,…) ist einmal etwas ganz Neues. Vor allem aber sind die Todesursachen der Eltern mit so viel Humor geschrieben, dass man nur ein kleines bisschen traurig wird. Und sich fragt: Sind es tatsächlich die Kinder, die zu viel am Smartphone hängen, oder nicht vielleicht doch die Eltern selbst? Denn auch wenn Eltern nicht sterben, so fehlt die Aufmerksamkeit, die ins Handy geht, oftmals den Kindern.
Aber keine Sorge. die Kritik an unserer digitalisierten, kapitalistischen Gesellschaft bleibt gut verpackt. Sie äußert sich unter anderem in spektakuläre Autofahrten mit einem sündteuren Oldtimer, an dessen Steuer der steife, aber überaus verschwiegenem Butler, den Kindern bei all ihren kriminellen Taten als Chauffeur zur Seite steht. 

Fazit: Wer – wie ich – Kinderbücher mit viel (schwarzem!) Humor bevorzugt, kann mit dem Kauf dieses Buches nichts falsch machen. 

***

Eltern von faulen/ unmotivierten Leser:innen rate ich, Bücher wie diese doch einfach mal gemeinsam zu lesen. Ganz nach dem Motto: eine Seite du, zwei Seiten ich.
Funktioniert übrigens auch bei Leseratten. Meine Oma hat’s mit mir in den Ferien auch so gemacht. Und wir hatten ziemlich viel Spaß miteinander! (Irgendwann stell ich euch hier noch den alten Kater Schnurr vor, unseren Lieblingshelden in den 80ern)

Titel: Das Schloss der Smartphone-Waisen
Autor: Salah Naoura
Illustrator: Kai Schüttler
Verlag: Carlsen
Publikationsjahr: 2022
ISBN: 978–3551557803
> Leseprobe


Kommentar verfassen