🛹 TARAS AUGEN

Titel: Taras Augen
Autorin: Katharina Bendixen
empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahren


🐚 Inhalt:
Nach einem Chemieunfall in der Factory 11 wird Taras und Alúns Heimatort zur Sperrzone erklärt. 
Die Menschen werden zu Flüchtlingen, wer nicht bei Verwandten unterkommt, wird in Notunterkünften untergebracht. 
Monate später wird das Gebiet rund um die Fabrik zur “Gelben Zone” erklärt – sprich, die Menschen, die von dort kommen, verlieren ihren Platz in der Notunterkunft und können auch keinen Anspruch auf Entschädigungsgeld geltend machen.
Taras Mutter, die als mäßig erfolgreiche Künstlerin arbeitet, zieht mit Tara und dem Großvater zurück in ihr altes Haus.
Doch dann beginnt Tara unter Gesichtsfeldstörungen zu leiden.
Währenddessen sucht Alún, der jetzt in Tonfato lebt, nach Tara. Denn sie ist seine große Liebe, auch wenn er vor Monaten alles verbockt hat. Um ihr seine Liebe zu beweisen, beginnt er, Fliesen mit Taras Augen an öffentlichen Plätzen anzubringen und lernt so auch eine junge Street-Art-Künstlerin kennen, die ihm hilft, den wachsamen Augen der Securitys zu entkommen. 

💬 Meine Meinung
Taras Augen nimmt sich der Themen Leben nach einer Umweltkatastrophe und Chancenungleichheit an. Denn wie überall auf der Welt muss man auch in Tonfato Geld haben, um bleiben zu können. Jenen, die wenig bis nichts haben, bliebt keine Chance, als sich dem gesundheitlichen Risiko auszusetzen und in den kontaminierten Heimatdistrikt zurückzukehren – oder aber, in Tonfato zu bleiben und obdachlos zu werden. 

Ich muss zugeben, ich hab ein bisschen gebraucht, bis ich so richtig in das Buch gekippt bin, was vor allem an den futuristischen Namen liegt, die alle so ungewohnt sind, sodass ich immer wieder zurückblättern musste, sowie mir auch etwas zu viele Themen in den Roman gepackt waren (die Themen Street Art/ Leben von der Kunst haben den Roman dann doch etwas gesprengt). Aber die Handlung wurde dann wirklich spannend und vor allem sehr berührend. Denn Tara – und noch weitere Jugendliche – erblinden, und niemand will darüber sprechen. 

Fazit: Insgesamt ein ungewöhnlicher Jugendroman, der nicht nur eine Botschaft hat, sondern auch wirklich spannend ist und die Gedanken und Gefühle von Teenagern gut widerspiegelt. Etwas für anspruchsvolle junge Leser:innen – denn der Stil fordert durchaus ein bisschen heraus!

Dieses Buch habe ich auch auf roterdorn.de rezensiert

Stadtbibliothek Graz

Titel: Taras Augen
Autorin: Katharina Bendixen
Verlag: mixed vision
Erscheinungsjahr: 2022
Seiten: 384
ISBN: 978–3958541818

Kommentar verfassen