📘 VOM LAND

Titel: Vom Land
Autor: Dominik Barta

❀ Ein Buch, das ich schon vor 3 Jahren lesen wollte, doch irgendwie hat’s erst jetzt gepasst … 

In schnörkellosen, sehr knappen Sätzen erzählt Dominik Barta von der Bäuerin Theresa, die sich krank und kraftlos fühlt und nicht mehr aufsteht – selbst dann nicht, als es ihr in den Augen der anderen besser zu gehen scheint. 
Von ihrem Mann Erwin, mit dem Theresa seit 40 Jahren verheiratet ist und der plötzlich nicht mehr weiß, wie es jetzt weitergehen soll – denn Theresa war doch nie krank. Was hat sie? Wieso spricht sie nicht mit ihm? Wie soll er die Arbeit ohne sie schaffen? Wie soll er überhaupt klarkommen ohne seine Frau? 
Und Theresas Kinder? Rosalie hat sich immer auf die ihre Mutter verlassen. Jetzt liegt nicht nur Theresa auf der Bank, jetzt wird Rosalie auch noch – im Wissen aller – von ihrem Mann betrogen. Theresas Söhne wiederum könnten unterschiedlicher nicht sein. Der eine ist ein rechter Widerling, der andere ist vor Jahren in die Stadt geflohen – er ist es auch, der die Geschichte schreibt.
Und dann ist da Theresas Enkelsohn Daniel, der in der Schule gemobbt wird und im Wald einen 16-jährigen Syrer kennenlernt, mit dem er schließlich ein Baumhaus baut und Rache nimmt.

Ich habe so vieles in dem Buch wiedererkannt, das mich selbst zornig macht. Oder auch hilflos. Oder beides, denn es ist ja meist die Hilflosigkeit, die einen wütend werden lässt.
Manches versteht man nach der Lektüre aber auch besser. Denn der Autor erzählt nicht nur vom Jetzt, sondern auch vom Damals. Was es hieß, in den Nachkriegsjahren auf einem Bauernhof aufzuwachsen. Was für ein Unterschied das war, ob du als einer der Ersten oder später zur Welt gekommen bist. 

Faszinierend fand ich vor allem, wie dicht und präzise Barta die unterschiedlichen Themen miteinander verwebt. Und wie sich die Handlung auch immer wieder dreht. Am Schluss legt man das Buch weg und muss erst einmal durchschnaufen. So schockierend ist das Ende, so traurig … und doch auch so schön.
Vor allem aber fängt Vom Land so treffend die moderne österreichische Seele ein. Und das tut wahrscheinlich am meisten weh.

ausgeliehen aus der Stadtbibliothek Graz

Titel: Vom Land
Autor: Dominik Barta
Verlag: Zsolnay
Erscheinungsjahr: 2020
Seiten: 176
ISBN: 978–3‑552–05987‑0
Leseprobe/ Verlag

Kommentar verfassen