🛹 OPTIMISTEN STERBEN FRÜHER

Titel: Optimisten sterben früher
Autorin: Susin Nielsen
empfohlenes Lesealter: ab 13 Jahren


❀ Susin Nielsen konnte mich bereits mit ihrem Jugendbuch “Adresse unbekannt” begeistern. Beide Bücher erschienen 2021 in der deutschen Übersetzung im Urachhaus-Verlag, und in beiden beweist die Autorin, dass man sich schwierigen Themen mit einer großen Portion Humor nähern kann. 

🐚 Inhalt:
Petula fühlt sich schuldig am Tod ihrer Schwester, denn es war der Knopf ihres selbst genähtes Wilde-Kerle-Kostüms, der zum Erstickungstod des kleinen Mädchens führte. Seitdem sieht Petula überall Gefahren. Zum Beispiel in der Baustelle, die sich zwischen ihrem Zuhause und der Schule befindet. Was, wenn ein Balken herabfällt und ihr auf dem Kopf fällt? Auch den Lift benutzt Petula nicht mehr, so wie sie es auch meidet, die öffentliche Toilette zu benutzen. Stattdessen führt sie immer ein Fläschchen Desinfektionsmittel mit sich. Denn wie leicht man den Tod findet, muss Petula nur im Internet recherchieren. Immer wieder druckt sie Meldungen über ungewöhnliche Todesfälle aus und klebt sie in ein Album. Denn Petula hat sich geschworen, vorsichtig zu sein. Immerhin haben ihre Eltern nur noch sie. Was würde mit ihrer depressiven Mom passieren, wenn auch sie, Petula, den Tod fände? Und wie würde ihr schweigsamer Dad damit klarkommen, der neuerdings viel zu viel Zeit an seinem Arbeitsplatz verbringt?
Susin Nielson erzählt von den Zwängen eines Teenagermädchens, das versucht, allen Gefahren ins Auge zu sehen und es seinen Eltern recht zu machen. Dazu gehört auch, dass Petula Katzenhäufchen aus den Pantoffeln des Vaters klaubt, denn die Mutter kompensiert den Verlust, in dem sie sich bei der Katzennothilfe engagiert und immer wieder neue Streuner aufnimmt, was Petulas Dad alles andere als recht ist.
In der Schule ist Petula längst zum Freak geworden. Zwar hatte sie auch früher nicht besonders viele Fans, aber neuerdings geht ihr selbst ihre ehemals beste Freundin Rachel aus dem Weg. Und auch das ist allein ihre, Petulas, Schuld. Aber wie herauskommen aus dem Teufelskreis?
Als Petula in der Therapiegruppe den lebenslustigen Jacob kennenlernt, der eine Armprothese trägt und gerne File dreht, ändert sich ihr Leben mit einem Schlag, denn Petula verliebt sich in ihn. Und auch die anderen in der Gruppe wachsen durch Jacobs Einsatz zusammen und über sich selbst hinaus. Doch Jacob, den alle so mögen, ist ein anderer als er vorgibt zu sein.

💬 Meine Meinung
Susin Nielsens Jugendromane sind einfach herzerwärmend. Das liegt einerseits an ihren überaus charmanten Figuren, die alle ein wenig schrullig daherkommen, manchmal sogar ein bisschen unsympathisch. Doch je näher man die Jugendlichen kennenlernt, desto mehr versteht man sie. Vor allem aber beherrscht es Nielsen, ihre Geschichten nicht nur mit viel Humor zu erzählen, sondern uns Leser*innen immer wieder aufs Neue zu überraschen. Am Ende klappt man das Buch zu und ahnt: In jedem Mensch, dem wir begegnen, steckt eine verletzliche Seele. 

Fazit: Ein Jugendroman, mit viel Herzenswärme und Humor geschrieben, der uns ein bisschen toleranter gegenüber den Macken anderer macht. Und der zeigt, dass es nicht nur schwarz und weiß gibt, sondern vor allem viel dazwischen. 

Stadtbibliothek Graz

Titel: Optimisten sterben früher
Autorin: Susin Nielsen
Übersetzung aus dem Englischen: Anja Herre
Verlag: Urachhaus
Erscheinungsjahr: 2021
Seiten: 256
ISBN: 978–3‑8251–5184‑3

Kommentar verfassen